Blaues Kreuz Leipzig e.V.
Blaues Kreuz Leipzig e.V.
Georg-Schumann-Str. 198
04159 Leipzig
Fon: 0341 561 08 55
Fax: 0341 246 83 76 E-Mail: blaues-kreuz-leipzig@web.de
Bankverbindung
Blaues Kreuz Leipzig
IBAN: DE82 5206 0410 0008 0068 49 BIC:   GENODEF1EK1 Bankinstitut: Evangelische Bank
Bundeszentrale
Blaues Kreuz in Deutschland e.V.
Schubertstraße 41
42289 Wuppertal
Fon: 0202 62003-0
Fax: 0202 62003-81
Kon08 takt
In der Zeit vom 13. bis zum 22. Juni war der „Blaues Kreuz Leipzig e.V.“ wieder einmal mit Dieter  Kappler auf Besinnungsfahrt. Leider soll es dieses Jahr aber auch das letzte Mal in Berthelsdorf gewesen sein, denn die gute Rose, die uns immer so liebevoll umsorgt hat, kann es nicht mehr weiter machen.  Bisher hat sich niemand gefunden, der bereit dazu wäre, ihre Aufgaben als Hausmutti zu übernehmen.  Für mich selbst war es die erste Besinnungszeit, an der ich teilgenommen habe und ich muss zugeben,  dass ich nur mit war, weil es meiner Freundin sehr viel bedeutete.   Wirklich Lust darauf hatte ich allerdings gar nicht. Obwohl ich selbst eigentlich christlich geprägt bin,  war meine Vorstellung von so einer Fahrt ein Haufen - mir noch dazu völlig fremder - Christen die den  ganzen Tag nix besseres zu tun haben, außer rumzusitzen, über Gott zu reden und zu beten. Das  konnte nur langweilig werden. Außerdem bin ich knapp 30 Jahre lang auf so manch dunklen Wegen vor  Gott weggelaufen und nach dem plötzlichen Tod meines Vaters, letzten Oktober, gerade erst wieder  dabei, meinen Draht zu Gott zu finden. Das stellte ich mir da als gleich zu viel für den Anfang vor.   Jetzt, im Nachhinein gesehen, bin ich echt froh darüber, dass ich Teil von diesem munteren Haufen aus  zwölf Leuten sein durfte. Das Wetter war die meiste Zeit wunderbar (heiß) und wir haben so manches  unternommen, wie z.B. Baden in der „Blauen Lagune“, Ausflug nach Polen, Besuch bei Christianes  Eltern zum Kuchen essen oder Grillen mit der Gemeinde, wenn zwischen den Mahlzeiten noch Zeit dafür  war, denn ich glaube den Großteil der neun Tage haben wir mit Essen verbracht. Aber für mich unvergesslich war, wie ich sofort liebevoll in dieser Gemeinschaft begrüßt wurde und  selbst, nachdem ich immer mal wieder Teile meiner Vergangenheit offenlegte so angenommen und  akzeptiert wurde, wie ich bin. Keiner wandte sich von dem „bösen Verbrecher“ ab, so wie ich es sonst  gewohnt war. Ganz im Gegenteil, ich bekam sogar Respekt und ehrliche Anerkennung von den Leuten.  Auch in Momenten als mich die Trauer wieder überkam, bekam ich echtes Mitgefühl und aufrichtig  gemeinte Anteilnahme zu spüren, was eine ungemein tröstende Wirkung auf mich hatte. Bis heute kann  ich es noch immer kaum glauben, welche positive Erfahrung ich in Berthelsdorf machen durfte. Das ich  mal als ein „im Grunde ganz lieber und feinfühliger Mensch“ von jemanden beschrieben werde, hätte ich  nie gedacht und meiner Seele tat diese wahre Gemeinschaft unendlich gut. Alles in allem kann ich  sagen das es in Berthelsdorf völlig anders war, als von mir erwartet, aber es war eine unwahrscheinlich  schöne und wertvolle Zeit, die mir geschenkt wurde. Danke für jeden Einzelnen, den ich dort kennen  lernen durfte. Enrico  >>> zurück 
Berthelsdorf - Völlig anders als erwartet und so wunderbar
IBAN: DE89860555921192026078 BIC:   WELADE8LXXX Bankinstitut: Sparkasse Leipzig
Telefonisch ist der Verein zurzeit nur unter der 0177 6882279 oder der  0179 1251803 erreichbar.